Aston Martin DBS Superleggera Concorde Limited Edition 1 of 10

About This Project

1 of 10

Das legendäre Flugzeug ist nun auf der Straße zurückgekehrt – mit einer Sonderedition von Aston Martin.

zum kaufen – eine einmalige Gelegenheit – DBS Sonderedition

Unser Fahrzeug ist ein Exemplar von zwei produzierten links gelenkten Aston Martin DBS Superleggera Concorde. Das Fahrzeug ist streng limitiert und eine Ikone der Geschichte. Unsere weisse Aston Martin Concorde ist in der Schweiz verzollt und wurde noch nicht eingelöst. Sie haben die Möglichkeit der Erstbesitzer dieser wunderschönen eleganten Concorde zu werden. Preis ab CHF 950’000.-. Sie können Ihr Angebot via Mail an info@thedriver.ch senden.

Der DBS Superleggera mobilisiert mit einem V12-Motor 533 kW/725 PS und 900 Newtonmeter, was einen Sprint auf Tempo 100 in 3,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h erlaubt. Überschall konnte nur die echte Concorde;-)

Legendär und extrem selten

Die Concorde eine Ikone der 70er-Jahre. In nur etwa drei Stunden schaffte das Überschallflugzeug die Strecke von Paris nach New York. Doch ein tragischer Absturz im Jahr 2000 besiegelte das Ende des legendären Flugzeugtyps, der von den meisten Airlines ohnehin nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben war.

Der Mythos Concorde lebt allerdings bis heute. Mit einem Sondermodell des DBS Superleggera ehrt der britische Sportwagenriese Aston Martin das legendäre Flugzeug. Die Sonderedition zeichnet sich durch einige exklusive Details aus, die Bezug auf den Jet nehmen.

Da bei Aerospace Bristol in Filton/Großbritannien exakt zehn Exemplare der Concorde entstanden sind, limitierte Aston Martin auch dieses Sondermodell auf diese Anzahl. Am gleichen Standort, nur wenige Kilometer von Aston Martin Bristol entfernt, steht auch genau die Concorde, die den letzten offiziellen Flug am 26. November 2003 unternahm. Wie die vorherigen Sondermodelle, die nur über diesen Händler bestellt werden konnten, entstand auch der DBS Superleggera Concorde Special Edition in enger Zusammenarbeit mit der Individualisierungsabteilung Q by Aston Martin.

So bietet die auf 10 Exemplare limitierte Concorde Special Edition Farbakzente im Britisch-Airways-Stil an mehreren Aerodynamikanbauteilen. Weitere Referenzen sind eine Concorde-Silhouette auf dem Carbondach sowie spezielle Alu-Applikationen in den Flanken in stilisierter Concorde-Form.

Die weiße Karosserie wird durch ein schwarz eingefärbtes Carbon-Dach mit roter Linie oberhalb der Seitenfenster und auflackierter Concorde-Silhouette kontrastiert. Zudem finden sich am Frontspoiler, an der Heckspoilerlippe und am Diffusor Dekorelemente in den Farben von British Airways. Ein ganz besonderes Detail sind die aus Aluminiumbarren gefrästen, stilisierten Concorde-Modelle in den Luftauslässen hinter den Vorderrädern. Etwas tiefer sitzt das Speedmark-Logo von British Airways, während vor den Hinterrädern bei jedem Exemplar ein Luftfahrt-Rufzeichen der zehn britischen Concorde-Modelle zu finden ist (beim unserem Fahrzeug G-BOAD). Das Aston Martin Logo an der Front trägt ebenfalls die Farben des britischen Union Jack.

Im Innenraum finden sich weitere Verweise wie Concorde-Schriftzüge in den Sitzlehnen, ein Riemen über der Armlehne mit stilisierter Concorde-Gurtschnalle. Ein Verweis auf die überragende Geschwindigkeit gibt eine Stickerei auf der Innenseite der Sonnenblende mit den Informationen „Feet 60.000“ und „Mach 2.04“. Der graue Alcantara-Dachhimmel zeigt eine aufgedruckte Darstellung eines Überschallknalls, der beim Durchbrechen der Schallmauer entsteht. Eine weitere Grafik befindet sich auf dem Deckel des Ablagefaches zwischen den Fondsitzen. Hinter dem Lenkrad sitzen Schaltwippen, die aus dem Titan der Kompressorwelle eines Concorde-Triebwerks gefertigt wurden. Speziell gestaltete Einstiegsleisten und aus dem Vollen gefräste Gurtaustrittsöffnungen runden das Paket gekonnt ab.